Hell hath no Fury...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Hell hath no Fury...

Beitrag  Raphael am Mi Jun 21, 2017 10:43 am

Hell hath no Fury...


@Balthazar schrieb:

Mammon stinkt’s. Das Nesthäckchen unter den Dämonenfürsten hat endgültig die Schnauze voll. Immer wird er nur von den ‚Kollegen’ mitleidig belächelt, und gilt das der ‚Kleine’ vom großen Boss, der bloß Daddy nacheifert und allein nichts auf die Reihe kriegt. Also hat er beschlossen ein Zeichen zu setzen – eine ganz große Nummer so von wegen Mahnmal und so. Und da Dämonen dafür nun mal alle Mittel recht sind, wird auch getrickst ohne Ende. Herhalten muss dafür (was jetzt vll nicht verwundert) Balthy. Ich glaub jener wird noch leicht einlenken von wegen, er ist doch gar nicht der richtige Dämon für diese Sache – immerhin verbreitet er ja mehr Hochmut, Eitelkeit usw. statt Chaos und Zerstörung. Man könnte hier jetzt Anleihen am Film nehmen: so auf die Nummer, das letzte Mal hat er versagt, jetzt ist er auf ‚Bewährung’ wenn er es dieses Mal wieder versaut, ist er dran. Wird Balthy zwangsläufig in Zugzwang bringen – wenn dich ein Boss auf dem Kicker hat, machst du besser, was er sagt – man kann sagen: ihm geht der Arsch ordentlich auf Grundeis.  Surprised

So – was wird das nun?. Sagen wir, Mammon ist irgendwie illegal-scheißegal an eine Art ‚gebanntes Übel’ gekommen, das er auf die Menschheit loslassen will. Ein uraltes Böses, das in irgendein Behältnis gebannt ist (so ne Art Seelengral oder so). Man könnte da z.B. die Graien aus der griech. Mythologie nehmen (ähnlich wie die Furien, aber sie sind schlimmer. xd ). Balthy hat nun die nonchalante Order, die auf die Menschheit loszulassen – vll auf L.A. (kann aber auch überall sonst sein).

Einmal befreit bzw. entbannt legen die 3 Schwestern auch prompt los – vll machen sie irgendeine große Shopping Mall klein oder so. Tatsache ist jedenfalls, dass kaum ein Stein auf dem anderen bleibt und danach alles in Trümmern liegt – mit entsprechenden Opferzahlen :/. Tja, da ich eben find, dass Balthy nicht der übelste Kerl für einen Dämon ist und er schon sehr lang auf Erden wandelt – er mag die Erde übrigens auch bedeutend lieber als die Hölle – bekommt er doch trotz allem einen mittleren Schock, als er das dann sieht. Zumal ihm ziemlich schnell klar wird – die Graien sind nicht kontrollierbar und fühlen sich auch nicht gegenüber anderen zu irgendeiner Loyalität oder irgendeinem Deal verpflichtet. Auch gegenüber einem Höllenfürst nicht. (Warum auch?. Sie gehören einem vollkommen anderen Pantheon an und sind bedeutend älter als Mammon selbst).

Was heißt Balthy hat jetzt so nach und nach die Kollateralschäden an der Backe. Wahrscheinlich wird das Ganze zuviel für ihn und ich glaub auch, dass er Gewissensbisse bekommt. So, wie findet John ihn jetzt..? Wahrscheinlich bleibt nun nicht grade unbemerkt, was die 3 Grazien da veranstalten. Schätzungsweise räumt Balthy immer ziemlich betröpelt hinter denen her und bemüht sich zumindest ein BISSCHEN um Schadensbegrenzung. Klar, dass er nicht gleich was sagt – schon allein reiner Selbstschutz, aber wir wissen ja: rück einem Balthy etwas auf die Pelle und er fängt an zu reden xd. Vielleicht muss John ihn auch bannen oder so. Jedenfalls glaub ich, dass Balth in seiner Lage auf kurz oder lang weder vor noch zurück weiß – auch in Bezug auf Mammon. Es könnte allen Ernstes passieren, dass er um Vergebung und John um Hilfe bittet. Dass die 2 sich erstmal zusammenraufen müssen, dürfte klar sein. So von wegen man kann einem Dämon nicht vertrauen usw xd. Ich fänds nur mal interessant, wenn die 2 irgendwie zusammenarbeiten müssten.


avatar
Raphael
Admin
Admin

Alter :
So alt wie die Zeit

Rasse/Wesen :
Erzengel

Größe :
1,70m

Fähigkeiten (Kurzfassung) :
Heilung und Schutz

Inplay-Status :
Eine wichtige Entscheidung steht an.


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten